Was macht eigentlich der professionelle Tapezierer Düsseldorf?

Das Wort Tapete kommt aus dem Latein und bedeutet „Decke / Teppich“. Im Orient wurden Teppiche als Wanddekoration angebracht. Später wurden aus den flauschigen Riesenteppichen besser transportierbare Ledertapeten. Aus Leder wurde Pergament und schließlich Papier.So sind wir in der heutigen Zeit der Tapete angekommen. Die alte Kunst des Wandverkleidens gibt es noch immer. Die Tapezierer Düsseldorf erklären ihren Beruf.

Wie arbeitet ein Tapezierer?

Tapezieren, Malern und Lackieren. Diese drei Berufsgruppen arbeiten Hand in Hand. Wir machen das ebenso. Wir kennen die unterschiedlichen Tapeten und ihre Eigenschaften, genau und aus dem Grunde müssen wir häufig die Wand gut vorbereiten. Es müssen Löcher zu gespachtelt werden und alte Tapetenreste restlos entfernt werden. Nur auf einem saugfähigen und glattem Untergrund kann später die neue Tapete richtig verarbeitet werden. Nutzen Sie jetzt unsere langjährige Erfahrung und kontaktieren Sie uns gerne bei eventuellen Rückfragen.

Der richtige Tapezierer Düsseldorf

Tapezieren erfordert viel Wissen, etwas Zeit, die passende Vorbereitung und eine große Portion Liebe, damit aus Ihrem Wohnzimmer kein klebriger Teppich aus Fetzen wird. Dazu gehört eine Beratung und ein Kostenvoranschlag, der sich aus den Materialkosten, dem Arbeitsaufwand und aus der Arbeitszeit zusammen setzt. Am Ende haben Sie eine akkurate Wand: ohne Luftblasen, mit geraden Linien, nirgends werden Sie Stoppeln oder Fransen finden und die Kannten sind ebenfalls angepasst. Leisten werden angebracht. Perfektion aus einer Hand.

Tapetenwechsel mit Tapezierer Düsseldorf

Die verschiedenen Tapeten haben alle verschiedene Eigenschaften und benötigen mitunter eine andere Behandlung. Wodurch zeichnen sich die verschiedenen Tapeten aus?

 

Seidentapete

Echte Seidentapete ist das Hochwertigste, was Sie sich gönnen können. Oft wird die Seide per Hand verklebt und auch vergoldet. Damit haben Sie beinahe den Ursprung der Tapete wieder hergestellt – das orientalische Flair macht sich sofort bemerkbar. Diese Tapete ist sehr bunt, verspielt und lädt auf vielfache Weise zum Träumen ein.

 

Fototapete

Die Fototapete können Sie gut nutzen, um einen Bereich Ihres Raumes hervorzuheben. Sie können Ihre eigene Fototapete drucken lassen, mit einem Motiv, welches Sie an etwas erinnert. Diese Tapeten sind in verschiedenen Größen und Qualitäten erhältlich. Nach den 70ern ist vor den 70ern: Was damals angesagt war, ist jetzt wieder modern. Ihre Tapezierer Düsseldorf beraten Sie gern!

 

Glasfasertapete

Glasfasertapete ist nicht nur besonders strapazierfähig, sondern schützt auch die Wand. Sie wird industriell hergestellt und oft in öffentlichen Räumen eingesetzt. Es gibt sie in verschiedenen Mustern. Diese entstehen durch den Herstellungsprozess, bei dem feinste Glasfasern miteinander verwebt werden. Sie kann überstrichen werden und ist zudem brand- hemmend.

 

Mustertapete

Mustertapete ist bunt und vielfältig, zudem ist sie günstig zu erstehen. In den meisten Fällen besteht sie aus Zellulose. Sie ist ein bisschen wie Fototapete, kommt aber von der Rolle und so lassen sich recht kostengünstig Wände und Zimmer dekorieren. Hochwertige Tapeten erkennen Sie an einer sehr guten Farbgebung und auch an der Dicke. Sie darf nicht zu dünn sein, sonst reißt sie schnell.

 

Papiertapete

Eine einfache Papiertapete besteht, im Gegensatz zu Raufasertapete oder der Fototapete nur aus Paper. Andere Materialien werden nicht aufgetragen. Sie kann nach Herzenslust bedruckt und beschriftet werden. Wir verarbeiten sie gern denn: häufig besteht eine Papiertapete aus Recycling-Papier. Damit wird der Umwelt viel Belastung abgenommen.

 

Raufasertapete

Raufasertapete besteht aus Papier, indem kleine Holzsplitter eingearbeitet wurden. Ursprünglich diente dieses Papier als Deko Papier in Schaufenstern und als Basispapier für Leim Drucktapeten. Diese raue Struktur der Tapete ist ihre beste Eigenschaft. Denn sie kaschiert Risse an der Wand und man kann sie unsichtbar an Wänden verarbeiten. Eine dankbare und nützliche Tapete.

 

Vliestapete

Diese Art der Wanddekoration ist etwas Besonderes, denn diese Tapete besteht aus Zellulose mit Textilfasern gemischt. Sie ist also etwas „flauschiger“ und weicher. Sie kann aber, wie alle anderen Tapeten auch, nach Belieben bedruckt, beschichtet oder strukturiert werden. Eine gute Vliestapete erkennen Sie an ihrer hochwertigen Verarbeitung.

 

Textiltapete

Die Oberfläche einer Textiltapete besteht aus? Genau. Textil. Das können sehr viele verschiedene Arten und Formen sein wie zum Beispiel Seegras, Bambus, Kunstleder, Leinen, Jute oder Seide. Die Möglichkeiten sind beinahe unerschöpflich. Sie haben ihren eigenen Charme und sind absolut zeitlos. Die Rückseite der Tapete besteht aus Vlies oder Papier.

Was Sie beachten sollten

Wenn Sie einen Raum frisch vom Tapezierer Düsseldorf hast herrichten lassen, lass dem Raum genügend Zeit, um zu trocknen. In der ersten Zeit empfiehlt es sich, die Möbel abgerückt stehen zu lassen, dass die Wände atmen können.

tapezierer düsseldorf team bus
tapezierer düsseldorf

Kontaktieren Sie den Tapezierer Düsseldorf

KOSTENLOSE ERSTBERATUNG